Bahnhofstraße 37, 74072 Heilbronn ‭(0 176) 577 88 987‬ info@heilpraktikerin-klimbach.de Kontakt Datenschutz Impressum

Heilpraktikerin Anja Klimbach Heilbronn

Schmerztherapie

Unter Schmerztherapie werden allgemein alle therapeutischen Maßnahmen zusammengefasst, die zu einer Reduktion von Schmerz führen. Wobei der Schmerz in akuten und chronischen Schmerz zu unterscheiden ist.

Der akute Schmerz besitzt eine wichtige biologische Funktion, da er sozusagen als „Warnzeichen“ und als Hinweis zur Diagnose einer zugrundeliegenden Erkrankung dient. Diese wird mit Analgetika und einer kausalen Behandlung behandelt, so dass dieser nach einer gewissen Zeit der Heilung, abklingt.

Der chronische Schmerz überdauert diesen zu erwartenden Zeitraum (Dauer mind. sechs Monate), in dem normalerweise eine Heilung stattfindet. Hierfür können die Ursachen im körperlichen, psychischen oder aber auch im sozialen Bereich liegen. Das heißt, dass die Behandlung zusätzlich zur Behebung der Ursache, auch die Linderung oder Beseitigung dieser Folgen mitberücksichtigen sollte.

Bei Menschen, die sich hauptsächlich über Leistung definieren, kann es zu einer Beeinträchtigung ihres Selbstwertgefühls kommen, da sie sich durch ihre Erkrankung hierin verletzt fühlen. Dadurch setzen sie sich häufig unter Stress „Krankheit = Schwäche?“. Dadurch wird zum Einen das Immunsystem geschwächt und zum Anderen kann der Schmerz aber auch mit Ängsten „Wann kommt der Schmerz wieder? Werde ich wieder gesund? Kann ich noch arbeiten gehen?“ und Aggressionen „Warum ausgerechnet ich? Gefühl des Ausgeliefertseins“ einhergehen. Vor allem die Angst vor dem Schmerz führt häufig zu einem ausgeprägten Vermeidungsverhalten von Bewegung „Ich muss mich schonen“ und zu Fehlhaltungen, die wiederum zu einer dysfunktionalen Schwächung der Muskulatur führt. Das bedeutet, die Muskulatur wird immer schwächer. Aber auch durch eine innere Anspannung, durch Druck, den man sich selbst aufbaut „Ich muss funktionieren, darf keine Schwäche zeigen“ kann es zusätzlich noch zu einer muskulären Anspannung kommen. Häufig führen so chronische Schmerzen zu Depressionen, die wiederum den Schmerz unterhalten, bzw. noch verstärken. Dadurch kann es zu einem Teufelskreis des Schmerzes kommen, der einem ausweglos erscheint.

Dafür biete ich eine multimodale Schmerztherapie an.